Heimatbuch & Heimatfilm: Gemeinde Gaiberg

Seitenbereiche

Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen mit zuviel Text
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen

Hauptbereich

"Spurensuche in Gaiberg"

"Spurensuche in Gaiberg"

Das Gaiberger Heimatbuch "Spurensuche in Gaiberg" - Ein Buch zum 700-jährigen Jubiläum 2012 ist noch erhältlich. Es hat 416 Seiten mit hochwertiger Bindung und zahlreiche Vierfarb-Abbildungen. Die Autoren sind Karl Wagner, Wolfgang Seidler und Günter Hoppe, enthalten sind Grafiken von Wolfgang Himmelmann und ein Ausblick von Rolf Kickuth, der auch die Gesamtleitung des Werkes hatte.

Es ist in mehrere Teile gegliedert:
Teil 1: Von den Ursprüngen bis zum Ende des 1. Weltkrieges
Teil 2: Weimarer Republik, Diktatur und 2. Weltkrieg
Teil 3: Vom Wirtschaftswunder bis zum neuen Jahrtausend
Teil 4: Vereine und Parteien bringen Leben in die Gemeinde
Teil 5: Ausblick - 70 Jahre aus der Zukunft: Bericht eines Gaibergers von 2082
Anhang (u.a. Gasthöfe in Gaiberg, Namen- und Sachwortverzeichnis, Abbildungsnachweis, Autoren-Vitae)

ISBN: 978-3-9810449-1-1, 417 Abbildungen und 11 Tabellen, Format DIN A 5
Herausgeber: Gemeinde Gaiberg 2012
Layout, Redaktion: Agentur und Verlag Rubikon Rolf Kickuth, Gaiberg
Vereine- u. Schlussredaktion: Pressebüro Rhein-Neckar, Martin Boeckh
Preis: 25,- Euro (erhältlich im Rathaus Gaiberg)

Der Gaiberger Heimatfilm

Der überarbeitete Heimatfilm aus dem Jahr 1956 zeigt in schwarz-weiß das Leben in Gaiberg. Er wurde von Josef Klehr und Karl Wagner überarbeitet und neu getextet bzw. von Karl Wagner gesprochen. Teils in untertexteten Standbildern teils in bewegten und bewegenden Filmsequenzen entstand so ein eindrucksvolles und unersetzbares Zeugnis der jüngsten Gaiberger Geschichte.
Der Film hat eine Gesamtlänge von 37 Minuten, wurde auf DVD gebrannt und steht in einer Kunststoff-Kasette für 20,- Euro zum Verkauf (erhältlich im Rathaus Gaiberg).

Infobereiche